Labor für angewandte Fertigungstechnik

Ziel des Labors für Fertigungstechnik ist das Kennenlernen wichtiger Fertigungsverfahren sowie deren Wirtschaftlichkeit und Einsatzgrenzen der Maschinen. Die Umsetzung des theoretisch Erlernten in die Praxis erfolgt für die Studierenden über das Angebot von Laborpraktika in Kleingruppen, bei denen die Studenten unter Anleitung Fertigungsaufgaben lösen und CNC-Programme erstellen. Die Lösungen werden dann anschließend an Werkzeugmaschinen ausgeführt und erläutert.Für das Erlernen der Fertigungsabläufe stehen Hochschullehrer und Werkmeister zur Verfügung.


Ausstattung

  • Zerspanungstechnik – mit CNC-Drehen und Fräsen
  • Verarbeitung von Blech als moderner Leichtbauwerkstoff – mit Schneiden, Stanzen, Biegen
  • Fügetechnik – mit Vorrichtungsbau und Schweißanlagen
  • Automatisierung – mit 4-Achs-Roboter und Bilderkennung, Handlingsgeräten
  • Messen und Prüfen – mit Werkzeugvoreinstellung, Oberflächen- und Längenmessung
  • Unterschiedliche Montagesätze für Getriebe u.ä.


Laborversuche

  • Vorlesungsbegleitende Demonstrationsversuche
  • CNC-Praktikum
  • Montage-Praktikum


Technologietransfer

  • Kooperation mit Industriepartnern im Rahmen von Projekt-, Diplom- und Masterarbeiten
  • Kooperation mit Bildungseinrichtungen


Zerspanungstechnik

CNC-Drehmaschine

CNC-Drehmaschine


CNC-Fräsmaschine


Säulenbohrmaschine


Werkzeuge für Drehen, Fräsen, Bohren, Senken, Reiben, Schleifen


CNC-Fräsmaschine

Schneiden, Stanzen, Biegen

Stanz-Biege-Maschine

Stanz-Biege-Maschine


Tafelschere


Schwenkbiegemaschine


Drückmaschine


Drückmaschine

Automatisierung

Scara-Roboter mit Bilderkennung

Scara-Roboter mit Bilderkennung


Automatisches Prüfen von Kleinteilen


Pick-and-Place Gerät


Pick- and Place-Gerät

Messen und Prüfen

Werkzeugvoreinstellgerät

Werkzeugvoreinstellgerät


Oberflächenmessgerät


Standardmessgeräte


Standardmessgeräte

Laborleiter

Prof. Dr. Klaus Pischeltsrieder
Raum: R 5.014

Tel.: 089 1265-3922
Fax: 089 1265-3902

Profil >

Werkmeister

Markus Prothiva
Raum: RBG 095

Tel.: 089 1265-3966
Fax: 089 1265-3902

Profil >