Mein(e) Ansprechpartner/-in

Prof. Dr. Jörg Puchan

Prof. Dr. Jörg Puchan
Fakultaet 09
Raum: R 2.067
Adresse: 80335 München, Lothstr. 64


Fakultät 09
Tel.: 089 1265-3937
Fax: 089 1265-3902

Fachgebiete / Schwerpunkte

Informatik-Management und Informatik in der Wirtschaft


  • Information Engineering - Information Management
  • Geschäftsprozessmanagement
  • IT-Projekte
  • Interaktive Wertschöpfungsprozesse (Open Innovation, Mass Customization)
  • Risikomanagement


Angewandte Informatik, Grundlagen, Technologie


  • Grundlagen der Informatik
  • Prozess- und Datenmodellierung
  • Neue Technologien: Informationstechnologien


Projekte und Kooperationen

Forschungs- und Entwicklungsprojekt Business Process Excellence (2014 -
Reifegradmodell und Studie Industrie 4.0 (2016 -


Im Themengebiet Industrie 4.0 wurden zunächst die Erfolgsfaktoren und Handlungsfelder identifiziert und in einem Reifegradmodell abgebildet. Dadurch können Unternehmen ihren Industrie 4.0-Status reflektieren und systematisch weiterentwickeln. Das gemeinsam mit Industriepartnern entwickelte Modell wurde dann zur Grundlage einer empirischen Studie über die Reife von Unternehmen für Industrie 4.0, die zunächst den deutschsprachigen Raum betrachtete. Die publizierten Ergebnisse (Vorträge, Artikel) sind unten aufgeführt. Manche sind in Vorbereitung und erscheinen noch in 2017.



Im nächsten Schritt wird die Studie auf die „Greater China Area“ ausgedehnt, und es entsteht ein Vergleich von Best Practices in Deutschland und dieser Region. Die Studie wird gemeinsam mit einer Forschungsgruppe an der National Central University/Taiwan unter Leitung von Prof. Dr. Jun-Der Leu durchgeführt.



Forschungs- und Entwicklungsprojekt Business Process Excellence und Sustainability (2014 -


In diesem aktuellen Forschungsprojekt analysierten wir im ersten Schritt die Zusammenhänge zwischen exzellenter Unternehmens- und Prozessführung und dem tatsächlichen Unternehmenserfolg. Im zweiten Schritt behandelten wir besonders Reifegradmodelle und den Aspekt der nachhaltigen Unternehmensführung durch Prozessmanagement.



Derzeit finden empirische Analysen statt. Dazu führen wir Interviews mit Unternehmensvertretern aus den Bereichen Sustainability bzw. Prozessmanagement durch. Im Ergebnis erwarten wir Erkenntnisse, wie und inwieweit nachhaltige Unternehmensführung durch Process Excellence unterstützt werden kann.



  • Wir freuen uns, wenn weitere Unternehmensvertreter zu einem Interview bereit sind. Nehmen Sie bitte unverbindlich Kontakt mit mir auf!



BUSY Engineering Lab
(Business Information and Systems Engineering Laboratory)


Dieses Labor ist unsere IT-Basis und Forschungsinfrastruktur für Projekte im Bereich der betrieblichen Informationssysteme. Leistungsfähige Arbeitsplatzstationen, diverse virtualisierte Server und der Zugang zum Netzwerk und den Hard- und Softwaresystemen des Leibniz-Rechenzentrums ermöglichen eine nahezu unbegrenzt skalierbare Infrastruktur.



Spezielle Arbeitsstationen sind als Referenzarbeitsplätze für Forschungs- und Kooperationsprojekte eingerichtet, um z.B. Tests und Prototyping zu ermöglichen. Aktuell sind dies:



• Arbeitsplätze für Geschäftsprozessmanagement (Referenzinstallationen)
• App-Entwicklung für Android-Systeme
• Business Software (ERP)


Forschungs- und Entwicklungsprojekt an der Hochschule München:
Business Process Benchmarking (2012-2014)


Gemeinsam mit Industrie- und Dienstleistungsunternehmen, wissenschaftlichen Mitarbeitern und ausgewählten Studierenden haben wir Methoden und Kennzahlen zum Benchmarking von Unternehmensprozessen entwickelt und effiziente Tools/Methoden für Dokumentation und Diagnose der Prozesseffizienz und -effektivität bereitgestellt.


Ein Großteil der Arbeiten ist in Tagungsbeiträgen und Veröffentlichungen dokumentiert.


Unternehmen, die an diesem Projekt mitgewirkt haben, haben direkten Zugang zu diesem Know-how und zu den praktischen Anwendungserfahrungen erhalten. Die hochqualifizierten Studierenden, die seitens der Hochschule mitgewirkt haben, sind heute vorwiegend in der Wirtschaft (Industrie/Berater) tätig – mitunter bei den Industriepartnern des Projekts. Auch in dieser Hinsicht war das Projekt also ein win-win-win-Projekt.


Zu den Projektseiten >


Bei Interesse an diesen Projekten oder auch künftigen, neuen Kooperationen, nehmen Sie unverbindlich Kontakt mit mir auf.



Projekte mit Industrie und Dienstleistungsunternehmen


Wir kooperieren intensiv und fokussiert auf den Nutzen der beteiligten Partner mit Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen. Im Rahmen von Beratungsprojekten, Industrie-Hochschulkooperationen oder Abschlussarbeiten findet ein intensiver Austausch zwischen Hochschule und Unternehmen statt.


Um den Nutzen für den Auftraggeber zu maximieren, basieren konkrete Projekte grundsätzlich auf einer effizient durchgeführten Machbarkeits- und Umsetzungsanalyse. Meine gut 20 Jahre praktische Erfahrung in Beratungs- und Linienfunktionen in der Wirtschaft bringe ich gerne ein.


Ferner biete ich auf die konkreten Bedürfnisse der Veranstalter adaptierte Impulsvorträge oder Moderationen von Workshops oder Tagungen an. Beispiele aus der jüngeren Vergangenheit finden Sie >hier .


Sind Sie an der Zusammenarbeit interessiert? Dann nehmen Sie Kontakt mit mir auf - unkompliziert, unverbindlich, nützlich.



Beispiele für abgeschlossene Projekte der jüngeren Vergangenheit finden Sie unter diesen Links:


IT-Management und Industrielle Digtalisierung >


Optimierung von Projekten, Prozessen und Strukturen >


Konzeption von IT-Systemen und Verfahren >



Funktionen und Mitgliedschaften

Studiendekan der Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen


Studiengangleiter MBA & Eng.


Mitglied im Beirat Weiterbildung an der Hochschule München


Mitglied der Gesellschaft für Informatik e.V.


Mitglied im Kuratorium des Vereins Angewandte Informatik Karlsruhe e.V.


(Kooperation mit dem Institut für Angewandte Informatik und Formale Beschreibungsverfahren des KIT, Karlsruher Insitut für Technologie )


Wissenschaftlicher Kurator der studentischen Unternehmensberatung Academy Consult e.V.


Gutachter und Mitglied des Programmkomitees bei diversen Tagungen und Prjekten


IT-Management und Industrielle Digitalisierung

  • Industrie 4.0-Reifegradbestimmung produzierender Unternehmen im deutschsprachigen Raum und Identifikation bedeutender Industrie 4.0-Einflussfaktoren
  • Industrie 4.0-Reifegradmodell
  • Mobilität im digitalen Ökosystem eines vernetzten Menschen – Eine Delphi-basierte Szenarioanalyse für das Jahr 2025
  • Bestimmung des Stands deutscher produzierender Unternehmen auf dem Weg zu Industrie 4.0 und Verwendung der Ergebnisse für ein Industrie 4.0 Reifegradmodell
  • Erhöhung des Industrie 4.0-Reifegrads – Entwicklung und Erprobung einer Vorgehensweise
  • Potenziale in den Geschäftsmodellen aufgrund der Digitalisierung bei Unternehmen des Maschinen- und Anlagenbaus und der Finanz- und Versicherungswirtschaft in Deutschland
  • Integration der IT-Prozesse in ein konzernweites Prozessmodell bei einem großen Automobilhersteller
  • Ermittlung der IT-Strategie in einem mittelständischen Industrieunternehmen
  • Einführung von Geschäftsprozessmanagement bei einem mittelständischen Unternehmen (Handel und Produktion)
  • Einführung von Geschäftsprozessmanagement bei einer mittelständischen Unternehmensberatung
  • Konzeption der Neuausrichtung eines IT-Dienstleisters (Prozesse, Technologien, Change Management)
  • Prozessanalyse, -dokumentation und -optimierung für den System- und Applikationsbetrieb einer Entwicklungsorganisation (Einsatz von ITIL, COBIT)



Optimierung von Projekten, Prozessen & Strukturen

  • Qualitätsmerkmale und –messverfahren für Geschäftsprozessmodelle
  • Prozessbewertung und –verbesserung durch die Anwendung eines Kompetenzmodells und den Abgleich mit Projektmanagement-Standards
  • Optimierung des Produktentwicklungsprozesses eines mittelständischen, produzierenden Unternehmens
  • Compliance in der Beschaffung
  • Optimierung von Produktgestaltungsprozessen in der frühen Phase der Produktentwicklung
  • Entwicklung eines Geschäftsmodelles und Erstellung eines Business Plans für ein IT-Startup-Unternehmen
  • Vergleichende Analyse verschiedener Business Process Lifecycle Modelle
  • Verwendung alternativer informationsquellen in der Qualitätsarbeit zur Erhöhung der Kundenzufriedenheit
  • Studie über den Zusammenhang von Geschäftsprozess-Exzellenz und Unternehmenserfolg
  • Entwicklung und Erprobung einer Tailoring-Methode für Geschäftsprozesse
  • Entwicklung einer Self-Assessment-Methode zur Bestimmung der Prozessreife eines Unternehmens
  • Effizientes Prozessassessment – Konzeption einer Methode für ein Beratungsunternehmen
  • Entwicklung eines Verfahrens und Tools zur schnellen Beurteilung der Prozessreife eines Unternehmens
  • Messen und Bewerten von Prozessen zur Effizienz- und Effektivitätssteigerung im Vertragsmanagement eines Pharmaunternehmens
  • Portfoliomanagement und Bewertung von Prozessoptimierungsprojekten bei einem Telekommunikationsdienstleister
  • Messen und Bewerten von Prozessen bei einem weltweit agierenden Unternehmen der Pharmabranche



Konzeption von IT-Systemen und Verfahren


  • Prozessbasierte Business Analyse und IT-Bebauungsplanung
  • Entwicklung einer App als Lehr- und Lernsystem mit Gamification-Elementen
  • Entwicklung einer App zur Planung und Organisation des Studiums
  • Einführung einer Plattform zum Wissensmanagement bei einem mittelständischen Unternehmen
  • Vorbereitung der Einführung eines Projektportals bei einem international tätigen Maschinenbauunternehmen
  • Aufbau eines Unternehmensportals (Portalinhalte und Optionen der technischen Realisierung für ein Industrieunternehmen)



Vorträge oder Moderationen

VORTRÄGE ODER MODERATIONEN
Beispiele für aktuelle Projekte


  • Moderation: Kongress IT-Optionen für Versicherungen 2017, mcc, Düsseldorf, 11.-12.10.2017
  • Moderation: Kongress Cyber Risks, mcc, Köln, 13.-14.9.2017
  • Vortrag: Industrie-4.0-Reifegradmodell (gemeinsam mit Eva Kastl und Alexander Zeifang), Wissenschaftliche Tagung des Arbeitskreises Wirtschaftsinformatik, Aschaffenburg, 18.9.2017
  • Vortrag: Industrie-4.0-Reifegradbestimmung produzierender Unternehmen im deutschsprachigen Raum und Identifikation bedeutender Industrie-4.0-Einflussfaktoren (gemeinsam mit Denis Heideker und Sascha Hertkorn), Wissenschaftliche Tagung des Arbeitskreises Wirtschaftsinformatik, Aschaffenburg, 18.9.2017
  • Vortrag: ”Maturity of Industry 4.0 in Germany” am Department of Business Administration der National Central University Taiwan in Taoyuan/Taiwan, 12.4.2017
  • Vortrag: ”The Impact of IT and Internet on Processes and Businesses, Managers and People” am Department of Business Administration der National Central University Taiwan in Taoyuan/Taiwan, 12.4.2017
  • Vortrag: ”Maturity of Industry 4.0 in Germany” am Smart Factory Workshop 2017 der National Central University Taiwan/Department of Computer Science and Department of Mechanical Engineering in Taoyuan/Taiwan, 10.4.2017
  • Moderation: Kongress IT-Optionen für Versicherungen 2016, mcc, Düsseldorf, 6.-7.10.2016
  • Moderation: Kongress Cyber Risks, mcc, Köln, 15.-16.9.2016
  • Vortrag: Vergleichende Analyse verschiedener Business Process Lifecycle Modelle sowie Ableitung eines Vorgehensmodells für das Business Process Management (gemeinsam mit Pia Schöppner), Wissenschaftliche Tagung des Arbeitskreises Wirtschaftsinformatik, Brandenburg, 12.9.2016
  • Vortrag: Erwartungen junger, technologieaffiner Menschen an Versicherungen, Jahrestagung der ICIS-User-Group e.V., München, 16.6.2016
  • Moderation: Kongress Insurance Today and Tomorrow, mcc, Düsseldorf, 14.6.2016
  • Vortrag: Anforderungen an das Bestandsführungsmanagement in Zeiten der Digitalisierung, Fachkonferenz Innovatives Bestandsführungsmanagement und Produktmodellierung, Köln, 7.3.2016
  • Moderation: Fachkonferenz Innovatives Bestandsführungsmanagement und Produktmodellierung, mcc, Köln, 7.-8.3.2016
  • Vortrag: Digitalisierung in der Versicherungswirtschaft. Vorstandstagung eines Versicherungsunternehmens, 3.12.2015
  • Vortrag: Bestimmung des Stands deutscher produzierender Unternehmen auf dem Weg zu Industrie 4.0 und Verwendung der Ergebnisse für ein Industrie 4.0 Reifegradmodell (gemeinsam mit D. Mayer und H. Seif), wiss. Kongress des Arbeitskreises Wirtschaftsinformatik, Luzern, 7.9.2015
  • Vortrag: Wie profitieren Versicherungen von Industrie 4.0 Entwicklungen? Kongress IT-Optionen für Versicherungen 2015, mcc, Düsseldorf, 11.6.2015
  • Moderation: Kongress IT-Optionen für Versicherungen 2015, mcc, Düsseldorf, 10.-11.6.2015
  • Vortrag: Grundgesetze der Internetökonomie und die Auswirkungen auf Manager und Menschen, Berufsbildungswerk der Versicherungswirtschaft (BWV), 4.5.2015
  • Vortrag: Business Process Management im Zeitalter des Internet Business, Arbeitstagung Münchener Runde BPM, 21.4.2015
  • Vortrag: Outsourcing auf dem Prüfstand, Fachtagung Bestandsführungsmanagement und Produktmodellierung, mcc, Köln, 2.3.2015
  • Moderation: Fachtagung Bestandsführungsmanagement und Produktmodellierung, mcc, Köln, 2.-3.3.2015
  • Vortrag: IT-Management 5.0 – Was steckt im neuen Release des IT-Managements? Kongress IT-Optionen für Versicherungen 2014, mcc, Köln, 24.10.2014
  • Moderation: Kongress IT-Optionen für Versicherungen 2014, mcc, Köln, 24.-25.10.2014
  • Vortrag: Business Process Excellence und der Zusammenhang mit dem Unternehmenserfolg (gemeinsam mit F. Loepp), wiss. Kongress des Arbeitskreises Wirtschaftsinformatik, Regensburg, 8.9.2014
  • Vortrag: Benchmarks des Erfolgs – Process Excellence- und Value Management Studie 2013/2014 (gemeinsam mit F. Loepp, T. Vogl), Business Excellence Day 2014, München, 17.7.2014
  • Moderation: Business Excellence Day 2014: Unternehmensprozesse und Rollen im Wandel, Veranstaltung des „bayme vbm“, Haus der Bayerischen Wirtschaft, München, 17.7.2014
  • Vortrag: Be responsive – Grundgesetze der Internetökonomie und Konsequenzen für Manager und Menschen, USU World 2014, 22.5.2014
  • Vortrag: IT im Spannungsfeld zwischen Innovations- und Kostendruck – Cloud, Mobile, Big Data, Social Media: Hype oder Hausaufgaben, USU World 2014, 21.5.2014
  • Moderation der Podiumsdiskussion am BPMday 2013, Seven Principles, Köln, 14.11.2013
  • Vortrag: Moderner Fünfkampf – Die Herausforderungen des IT-Managers heute und morgen, Top-Management-Workshop (privater Veranstalter), 17.10.2013
  • Vortrag: Informationstechnologien – Realitäten und Trends, Kongress IT-Optionen für Versicherungen, mcc, Bonn, 15.10.2013
  • Moderation: Kongress IT-Optionen für Versicherungen 2013, mcc, Bonn, 15.-16.10.2013
  • Vortrag: Prozesse messen – oder vergessen, BPM-Kongress 2013, Softproject GmbH, Mainz, 19.9.2013
  • Vortrag: Business Process Benchmarking, wiss. Kongress des Arbeitskreises Wirtschaftsinformatik, Friedberg, 16.9.2013
  • Vortrag: Informationstechnologien – Realitäten und Trends, Kongress Insurance Today and Tomorrow 2013, 13.9.2013
  • Moderation: Kongress Insurance Today and Tomorrow 2013, mcc, München, 12.-13.9.2013


Aktuelle Angebote...

...für Bachelor, Master, Jobs

Sprechstunden

Meine Sprechstunden (vor Ort / online) finden Sie im NINE.

Hinweis

Bitte beachten Sie meine XING-Policy, dass ich Studierende erst nach Abschluss des Studiums in mein Netzwerk aufnehme.